2030

Die neue Bahnanbindung EuroAirport

Eine multimodale Verkehrsplattform

Der EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg ist eine der grössten Verkehrsinfrastrukturen des Dreiländerecks am Oberrhein. Er ist der drittgrösste Landesflughafen der Schweiz und der fünftgrösste Regionalflughafen Frankreichs. Zudem hat er sich zu einem Kompetenzzentrum für Flugzeugwartung und -innenausbau entwickelt und stellt somit einen wichtigen regionalen Arbeitsplatzstandort dar. Er generiert erhebliche Verkehrsströme: 25'000 Personen (Flugpassagiere und Mitarbeitende des Flughafens) reisen tagtäglich mit dem Auto, dem Taxi oder dem Bus vom oder zum Flughafen.

Der EuroAirport ist bisher ausschliesslich durch die Strasse erschlossen; das Auto ist das meistverwendete Transportmittel, um zum Flughafen zu gelangen. Dank Linienbussen ist der Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Bahnhöfe Basel SBB, Saint-Louis und Freiburg (Breisgau) angebunden. Sporadisch verkehrende Fernbusse stellen eine punktuelle Ergänzung dar.

Wichtige Eckwerte des Projektes:

  • Flugpassagiere (7,9 Millionen im Jahr 2017) und Mitarbeiter der Flughafenzone (ca. 6'400 Stellen) sollen mit schnellen und zuverlässigen öffentlichen Verkehrsmitteln eine effiziente Alternative zum Privatverkehr erhalten.
  • Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Flughafens soll zur Entwicklung der trinationalen Agglomeration Basel und der gesamten Region Oberrhein beitragen.
  • Die zuständigen Bestellbehörden der S-Bahn (Région Grand Est, Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn) haben am 15. Dezember 2017 eine Absichtserklärung zum zukünftigen Bahnangebot unterschrieben.
  • Die Absichtserklärung sieht vor, neue Durchmesserlinien einzuführen, die im Halbstundentakt verkehren sollen:
    • Basel SBB – Strasbourg (TER 200)
    • Liestal – Mulhouse (Linie S2)
    • Laufen – EuroAirport (Linie S4)
  • Durch die die Überlagerung der Takte ergibt sich folgendes Angebot:
    • 6 Züge pro Stunde von und nach Basel, mit ausreichenden Platzverhältnissen und einer Fahrzeit von ca. 10 Minuten.
    • 4 Züge pro Stunde von und nach Mulhouse wovon zwei direkt bis nach Strasbourg fahren (TER 200). Die Fahrzeit des TER 200 vom EuroAirport nach Mulhouse beträgt 14 Minuten, nach Strasbourg 69 Minuten.

 

Dank der neuen Bahnanbindung EuroAirport werden somit attraktivere und schnelle Bahnverbindungen im Regionalverkehr zwischen Frankreich und der Schweiz geschaffen. Damit gehen neben dem EuroAirport auch zahlreiche andere Direktverbindungen zwischen den Bahnhöfen der betroffenen Strecken einher. Dies soll zur Entlastung der Strassen und zur Stärkung der Lebensqualität der ganzen Region beitragen.

Dank einer gemeinsamen grenzüberschreitenden Finanzierung befindet sich das Projekt Bahnanbindung EuroAirport derzeit in der Phase «Avant-Projet Sommaire». Dieses Vorprojekt wird gemeinsam von den Bauherren SNCF Réseau (für die Bahnanlagen) und EuroAirport (für das Flughafengelände) erarbeitet. Die Erteilung der «Déclaration d’Utilité Publique» wird auf das Jahr 2020 angestrebt.

Die Fertigstellung der Bahnanbindung ist für den Horizont 2028 vorgesehen. Bei der Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs EuroAirport wird mit einer Passagierfrequenz von 5.8 Millionen Personen pro Jahr gerechnet, was ungefähr dem jährlichen Aufkommen des heutigen Bahnhofs Liestal entspricht.

Der Schweizer Bund hat in seiner Vorlage zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/35 einen finanziellen Beitrag an die Realisierung des Projekts eingestellt. Diese Vorlage untersteht dem Beschluss des schweizerischen Parlamentes, welcher 2019 erwartet wird.

Auf einen späteren Horizont ist eine Erhöhung des Angebots zwischen EuroAirport und Basel um 4 weitere S-Bahnen pro Stunde und Richtung vorgesehen. Damit können auch die Strecken nach Rheinfelden (CH) und Freiburg (Breisgau) über Basel umsteigefrei an den EuroAirport angebunden werden. Dieser Angebotsausbau steht in Zusammenhang mit der Realisierung des Herzstücks Basel, dem Ausbau der Strecken Pratteln – Rheinfelden und Basel St. Johann – St-Louis, sowie einer Erweiterung des Bahnhofs EuroAirports.